neues Spielzeug gefällig? coole Bigbait Kombo!

Angelset für schwere Kunstköder BIGBAIT

Welche Ausrüstung an Gewässern mit Großfischpotenzial? 

 

Ich stehe an der Elbe, die Sonne neigt sich dem Ende zu und der 10cm Gummifisch fliegt erneut in die Fluten. Ein toller Spot, mit einem flachen Buhnenfeld und ich befische genau dieses.

Diese Stelle hat mir schon Zander gebracht und so fällt auch meine Kombo aus. Eine Rute mit 25g Wurfgewicht zum Zanderangeln, mit einer 2500er Shimano Rolle und einer 13er geflochtenen.

Ein Wurf folg dem anderen und plötzlich das. Na toll, wieder mal ein Hänger. Aber Moment mal, in diesem Buhnenfeld gibt es doch keine Hindernisse… der Moment, in dem ich das denke, ist schon der, in dem die Rutenspitze nur noch eine Richtung kennt und die Rolle vor Wut schreit. Natürlich habe ich dem Fisch nichts entgegen zu setzen, denn am anderen Ende hängt mit Sicherheit ein Wels der 1.50m+ Klasse.

Das sind die Momente, in dem man sich von seinem Tackle etwas mehr Reserve wünscht, denn den Fisch konnte ich mit dem leichten Angelset natürlich nicht landen.

Generell geht bei mir privat sowieso der Weg momentan eher zu größeren Ködern. Meine neue Errungenschaft ist ein Popper mit satten 55g! 

Angelset Für Schwere Köder

Dieser Kunstköder hat mir jetzt schon einige gute Fische gebracht. Aber auch andere Köder der 30-70g Klasse füllen zunehmen meine Angelbox und so habe ich mich kurzer Hand entschlossen, mir ein neues Angelset für Bigbaits zu leisten. „Leisten“ ist hier das richtige Wort, denn billig ist anders 😱Schnöde Sprüche, wie „wer billig kauft….“ usw. treffen hier jedoch voll zu und daher möchte ich dir einen Einblick in meinen Entscheidungsprozess, für meine neue Bigbait Combo, geben.

 

Muss es denn immer gleich teuer sein? 

Nein. Natürlich habe ich selbst auch Angelsets, bei denen die Rute gerade einmal 50€ kostet und diese leisten hervorragende Arbeit. Billig ist also nicht = schlecht und teuer ist nicht = gut, aber was erzähle ich da gerade schon neues. Interessant wird es jedoch, wenn die Köder größer werden und die Anforderungen an das Material wachsen.

Die Kräfte, welche wirken, wenn du einen 50g Köder mit voller Kraft auswirfst, sind enorm. Daher wollte ich dieses mal nicht sparen und mir einfach das zusammenstellen, was mich persönlich überzeugt. Der erste Stepp bestand daher für mich darin, meine aktuelle Bigbait Rolle auszutauschen. Aus der Quantum Exo  wurde eine Shimano Calcutta .

QUANTUM EXO 40 

Gewicht: 266 g, Schnurfassung: 210 m 0,23er, Übersetzung: 1:5,2, Preis: ca. 190 EUR

Großfischrolle

SHIMANO CALCUTTA 201D 

Gewicht: 265 g, Schnurfassung: 255 m 0,25er, Übersetzung: 1:5,7, Preis: ca. 290 EUR

Warum eine Baitcaster?

Baitcaster haben mich persönlich nie wirklich interessiert. Sämtliche Ausflüge in diesen Bereich haben damit geendet, dass ich doch wieder lieber auf meine Stationärrolle zurückgegriffen habe. Das hat einen Grund. Bei leichten Köder sind enorm gute Kugellager nötig, um den Köder ins kühle Nass zu bekommen. Der logische Menschenverstand kann einem schon den technischen Hintergrund erklären. Beim „normalen“ Kunstköder Angeln kommt daher eine Statio zum Einsatz.

Anders sieht es da mit den schweren Ködern aus. Bei Bigsbaits wirken hohe Kräfte auf die Achse der Rolle, und der Duck wird bei einer Stationärrolle immer in eine Seitwärtsbewegung auf die Spule umgewandelt. Zudem geschieht ein sehr positiver Effekt, beim Fischen mit einer Multirolle ➡️die Schnur bleibt im gesamten Wurfvorgang straff!  Ergo- weniger Verwicklungen, besonders beim Angeln mit Wobbler.

Was sind die Kriterien für eine Bigbait Angelrute? 

Genau wie bei der Rolle liegt der absolute Fokus auf dem Gewicht. Unglaubliche 199g bringt die Westin Power Shad T nur auf die Waage, und das bei einem Wurfgewicht von 50-150g! Unglaubliche Werte, bedenkt man, dass ein Smartphone meist um 120g wiegt. Nur ein Hauch mehr und es lassen sich enorm große Fische damit bewältigen. Faszinierend!

Westin Bigbait Rute

Diese Bigbait Rute hat für mich vor allem diese Vorteile:

➡️die Westin Powershad T ist zweiteilig und hat ein geringes Transportmaß

➡️es lassen sich auch gut Köder um 25g mit der Westin Rute 

➡️die BigbaitRute ist sensibel und kein Stock 

Einen Nachteil hat die Rute auch, und das ist der Listenpreis von 219€, wobei der Marktwert (stand Mai 2018), bei rund 190€ liegt. Obwohl ich ein großer Fan von Korg, gegenüber dem heute viel eingesetzte Dunlope Material, bin, wir der Griff natürlich auch schnell dreckig, aber das ist nur eine rein optische Sache… Diese Rute liegt absolut ausgewogen in der Hand!

Geflochtene Schnur

Bei der Schnur ist die Wahl diesmal auf eine geflochtene Multicolourschnur gefallen. Diese wechselt zirka alle Meter ihre Farbe und ist mit 0,24mm stark genug, um alles zu bewältigen. Gleichzeitig handelt es sich um eine 8-fach geflochtene Schnur. Das bedeutet, die Schnur besteht aus insgesamt 8 Fasern, welche zu einer einzelnen versponnen werden. Dieses Verfahren macht die Schnur enorm rund und damit weich, sowie flexibel. Ich gestehe offen, zur Multicolourschnur habe ich nur gegriffen, um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Ich finde eine Meinung bildet man sich am besten, wenn man etwas einfach probiert. mein Fazit dazu möchte ich noch einige hundert Würfe hinausschieben.

Daiwa Multi Colour

UND JETZT?  🤔

Offen gestanden tue ich mich schwer mit solchen Berichten. Warum? Nun ja, wenn ich als „Andreas von MyFishingBox“ Tackle empfehle oder vorstelle, kann man schnell den Gedanken haben „naja, dass findet er gut, weil er die Sachen von einem Hersteller bekommen hat“. Dem ist jedoch nicht so. Ich habe mir alle Komponenten selbst ausgesucht und auch bezahlt.

Zum jetztigen Zeitpunkt bin ich auch absolut happy über das Ergebnis, denn dieses Bigbait Set lässt sich mega breit einsetzten. Ich nutze es für Köder ab 25g. Mit einem weichen Wurf lassen sich jedoch auch 220g Köder damit werfen, was für mich eine absolut traumhafte Range ist!

Die Shimano Calcutta 201D leistet hervorragende Arbeit und die Bremseinstellungen sind ein Traum. Sie harmoniert perfekt mit der geflochtenen Daiwa Schnur und bilden ein starkes Team.

Mit rund 500-550€ ist dieses Set jedoch auch kein Schnäppchen und man erwartet einfach performance, die man auch geliefert bekommt. Wenn du eine Bigbait Kombi suchst, mit der du viel abdecken kannst, kann ich dir diese Komponenten alle empfehlen!

Beste Grüße, Andreas von #MFB ✌🏻