Brauche ein paar Tipps für Rute und Rolle

Angler fragenKategorie: AngeltaktikBrauche ein paar Tipps für Rute und Rolle
Janina fragte vor 2 Jahren

Hallo Ihr Lieben!
Mein Mann macht nun im Mai endlich seinen Angelschein, nachdem mein Stiefvater ihn seit letztes Jahr immer mit zum Forellenhof nimmt. Also habe ich ihm zum Geburtstag die MFB im Jahres Abo Geschenkt. Er möchte dann später auf Zander, Hecht und Barsch gehen.

Ich würde ihm gerne zur bestandenen Prüfung eine oder auch zwei Angelruten schenken, mit passender Rolle und Schnur natürlich…. aber ich lese und lese und lese und nun blicke ich einfach nicht mehr durch. 
Ihr alle habt da ja dann doch ein bissel mehr Erfahrung als ich und hoffe das Ihr sie mit mir Teilt und mir verratet womit ich ihm etwas gutes tun kann. Damit er dann direkt loslegen kann am Rhein oder ähnliches. 
 
Liebe grüße Janina

28 Antworten
Jan Rendel antwortete vor 2 Jahren

Melde dich doch mal bei mir dann stellen wir mal was zusammen mit dem vorliegenden Budget und Verwendungszweck 🙂

Domenik Schlamann antwortete vor 2 Jahren

Huhu also ich bin selber erst ein Jungangler aber also optimale einsteigerrute auf Zander barsch und hecht finde ich dich Abu garcia Devil Spin super gut. als Rolle kann ich die Daiwa Ninja und die Daiwa Laguna B empfehlen schnur kann man nicht wirklich Empfehlen da muss jeder seine vorliebe haben ob er geflochtene oder eine Monofile haben will. Soviel erstmal zu meiner Empfehlung wenn mehr Budget ist kann ich noch die Penn Squadron empfehlen stabile Leichte Rute Fische beide Ruten selber und Rollen auch mit Geflochtener Schnur kleiner Tipp von mir: für Zander und hecht am besten Geflochtene Schnur nutzen da kommen die Anhiebe besser durch die monofile gibt immer noch ein stück nach.
Beste grüße von Domenik!

Pascal antwortete vor 2 Jahren

Als Schnur geflochtene daiwa tournament 8 braid
Als Rolle  würde ich die Daiwa  Ninja in 2500
Und als rute  das ist immer so eine Sache  
Ob er lieber etwas härter oder weicher möchte  ich fische persönlich mit der Iron clow High v in 7-18g und mit 10-30g

Basti antwortete vor 2 Jahren

Geh‘ am besten mit ihm zusammen in einen Angelladen und zahl ihm die Rute(n), die er will. Einfach so kaufen ist immer nicht so der Hit. Muss man mal in der Habe gehalten haben.
Meine Empfehlung:
1) eine mittelschwere (ab 20 Gramm bis ca. 80 Gramm Wurfgewicht) Spinnrute 2,20-2,70 Meter lang mit schneller Aktion. Die kann er dann für Zander und Hecht mit Gummifischen und so weiter benutzen. 
2) Für Barsch und das leichte Zanderangeln eher eine leichte bis mittlere Spinnrute (zwischen 10 und 20 Gramm Wurfgewicht ungefähr, je nach Rute) und Länge ca 2,00 bis 2,40 Meter. Aktion hier auch fast (schnell). Meiner Meinung nach ist er damit am besten versorgt.
Ansonsten passende Rollen und geflochtene Schnur, das sollte aber der Verkäufer im Angelladen vor Ort am besten entscheiden. Lasst euch von dem für die Ruten auch was empfehlen ??

Luka antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina,
da kann dein Mann aber froh sein eine Frau wie dich zu haben 🙂
Also ganz grob sollte man mal eingrenzen ob er Spinnfischen oder eben Ansitzen will. Welche MFB hast du ihm denn geschenkt ?
Das Budget spielt da auch eine große Rolle. Also unter 100€ würde ich persönlich keine Rute mit Rolle und Schnur kaufen. Was willst du denn ausgeben ?
Liebe Grüße 
Luka 

Benny antwortete vor 2 Jahren

Wie teuer darf es denn sein?

Leon antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina , ich selbst fische die „Daiwa Ballistic-X “ Rute in der 2.70m Ausführung…bin mega zufrieden damit … Tolle Aktion , geiles Drillverhalten bin mega happy damit! Rolle habe ich passend dazu natürlich die „Daiwa Ballistic-Ex“ in der 3000er Größe … Top Bremseigenschaft, Super stabile Rolle , Sehr gute Verarbeitung… Dazu eine geflochtene Schnur Bspw. die „Daiwa J-Braid“ in der Schnurstärke 0.14 – 0.16mm.  
Alles in allem eine Super-Combo , kann ich nur weiterempfehlen. Viel Glück noch weiterhin.. 🙂 
LG Leon 

Eike Neubauer antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina tolle Idee von dir ich persönlich würde dir diese Rute Greys Prowla Platinum Specialist II Spinrute 9″ 2,74m 20- 50g mit dieser Rolle SHIMANO Stradic CI4+ 4000 FB und als Schnur eine Shimano Powerpro gelb in 0,15mm. Mit dieser Kombi fische ich selber und finde sie sehr gut, aber am besten nimm deinen Mann und geh in ein gut sortierten Angelladen denn jeder hat seine eigenen Vorlieben. Gruß aus dem sonnigen Salzgitter und tight lines für deinen Mann!

Ben Smith antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina,
ich habe schon viel probiert und besitze nun bald 10 Ruten/Rollen Kombinationen, am empfehlenswerten ist meiner Meinung nach eine Gamakatsu Akilas 80XH als Rute und dazu eine Penn Sargus II 4000 als Rolle. Ich hab da dann Berkley Fireline Crystal als Schnur drauf, das ist aber Geschmackssache. Mit der Rute fische ich auf alle Raubfische, die unter nem Meter und über 15 Zentimeter sind. Glaube so 200 Euro kostet der Spaß aber…
Grüße aus Berlin
Ben

Holger Umminger antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina, für Barsch würde ich dir eine Konger Streeto UL empfehlen mit 2 Meter bis 2,20 Meter 4-16g als passende Rolle Ryobi Slam 1000 NCRT
Für Hecht muss da schon was größeres drauf! Rute bis 2,70 Meter  Gamakatsu Aklias 90XH Als Rolle eine 3000 Daiwa Freams oder Shimano Stradic 4000 auf jedenfall eine 3000 oder 4000 Rollen Größe! 
Als Schnur kann ich für Zander und Hecht die 0,22mm Raptor schnur empfehlen, fische ich selber und bin zufrieden!
Oder auch Stroft ist gut!
 
schau doch mal bei http://www.Clickbaits.de vorbei, dort findest du viele Artikel, sagste schöne Grüße vom Herrn Umminger Holger und du bekommst noch 10% geschenkt 😉
 
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!
 
LG Holger

Rüdiger Schröder antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janine,
Ich kann dir aus eigener Erfahrung die Gunki Warm Up in 2,70 Meter länger auf jeden Fall empfehlen. Speziell auf Hecht, Zander und Barsch. Diese kann man aber auch als Allrounder Rute benutzen. z.B. Forelle, Friedfisch etc. Als Rolle empfehle ich dir dazu die Shimano Exage in der Größe 3500. Als Schnur nimm ruhig ne 0,13mm geflochtene. Die Köder muss dein Mann sich dann selber kaufen. Viel Spaß im Angel laden ?

Paul Kaiser antwortete vor 2 Jahren

Schau mal nach der Major Craft Skyrod Eging und ner Daiwa LT Rolle zum Beispiel Fuego LT. Ist von Grund auf eine solide Kombi. Fische ich seit 1/2 Jahr und is nichts zu beanstanden seitdem. 

Holger Umminger antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina, für Barsch würde ich dir eine Konger Streeto UL empfehlen mit 2 Meter bis 2,20 Meter 4-16g als passende Rolle Ryobi Slam 1000 NCRT
Für Hecht muss da schon was größeres drauf! Rute bis 2,70 Meter  Gamakatsu Aklias 90XH Als Rolle eine 3000 Daiwa Freams oder Shimano Stradic 4000 auf jedenfall eine 3000 oder 4000 Rollen Größe! 
Als Schnur kann ich für Zander und Hecht die 0,22mm Raptor schnur empfehlen, fische ich selber und bin zufrieden!
Oder auch Stroft ist gut!
 
schau doch mal bei http://www.Clickbaits.de vorbei, dort findest du viele Artikel, sagste schöne Grüße vom Herrn Umminger Holger und du bekommst noch 10% geschenkt 😉
 
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!
 
LG Holger

Anonymous antwortete vor 2 Jahren

Hey Janina, 
Erstmal coole Idee mit dem Geschenk ? 
Kann ich verstehen, in dem Rutendschungel blickt man echt kaum durch. 
Ich fische schon etwas länger und wenn du magst helfe ich dir ein bisschen, allerdings bräuchte ich noch ein paar Infos um die passende Rute zu finden. Wo fischt er denn (See, Fluss, schnell oder langsam fließend, vom Boot oder vom Ufer), was würdest du denn preislich ausgeben wollen? 
Gruss Steven 🙂

Maik antwortete vor 2 Jahren

Hi…hab vor paar Tagen das gleiche mit einem Kumpel durch. Ich sollte ihm was passendes kaufen. 
Bei der Rute gibt es so viel. Ich bin aber der Meinung, mit einer Westin W3 Powerlure 20-60gr Wurfgewicht ist Preis- Leistungstechnisch kaum zu überbieten. Er selbst hatte damit sofort Erfolg und ich selbst bin absolut angetan von dieser Rute. Dazu gab es eine Daiwa Legalis 3000 (2018 Modell). Zusammen kam das ganze 155€. Ein absoluter Toppreis. Bei der Schnur einfach das was es gibt. Stärke um die 12kg
Beste Grüße Maik

Anonymous antwortete vor 2 Jahren

Am besten in einem Fach Geschäft vor Ort fragen der kennt auch die näheren Gewässer besser etc. 
 
Lg

Michael Muth antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina, ohne jetzt lange um den heissen Brei zu reden kann ich dir als Rolle eine Shimano Stradic ci4 in der 3000 Größe nur wärmstens ans Herz legen. Mittleres Preissegment von ca.150€ , wenn du ein wenig im Netz suchst geht es auch günstiger. Damit machst du nichts falsch und dein Mann wird sehr viel Freude mit der Rolle haben.  Ich würde mal behaupten das jeder ambitionierte Spinnangler eine solche im Repertoire hat. Bei der richtigen Spinnrute wird es schon schwieriger, kommt auf die Vorlieben deines Mannes an. Wenn er gerne mit harten Ruten fischt ist die Zanderkant sehr zu empfehlen. Die Fische ich persönlich auch, aber wie gesagt hart wie ein Brett. Gibt es mittlerweile schon unter 100€. Im gleichen Preissegment allerdings etwas weicher die Savage Gear Black Savage Wurfgewicht 20-60g in 2,51m. Damit ist er fürs erste bestens ausgestattet. Viel Spaß beim shoppen und ich hoffe das die Infos nützlich sind. Lg Michael 
 

Martin Noack antwortete vor 2 Jahren

Also zum Anfang würde eine durchschnittliche Rute holen von Balzer Diablo Rute Neo Spin 40 2,70m 10 -40 g oder Comoran Black Master Spin 2,40m 10-40 g und dazu in Kombo eine Shimano Sedona Fi 2500 Rolle wenn man nicht gleich so viel ausgeben will ist das ein guter Start für den Anfang 
Mit freundlichen Grüßen 
Martin Noack 

Maik antwortete vor 2 Jahren

Hatte vor ein paar Tagen das gleiche Problem fbei einen Freund. Sollte seine erste Raubfischkombo sein. Er schickte mich los und vertraute mir 😀
Bei der Rute gibt es Preis- Leistungstechnisch nur eine Option für mich, auch wenn es tausend andere gibt. Westin W3 Powerlure 20-60gr Wurfgewicht. Als Rolle gab es die Daiwa Legalis 3000 (2018 Modell). Diese Kombo sieht nicht nur genial aus sondern ist auch so absolut Top und Allroundfähig. Mein Kumpel liebt sie jetzt schon und ich bin wahnsinnig neidisch 😀 preislich lag ich beim Einkauf bei 155€ ohne Schnur. Als Schnur gibt es ebenfalls viele, einfach nehmen was du bekommst. 8-Fach geflochten und round about 12kg Tragkraft.
Beste Grüße Maik

CLAUS antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina  da wäre die Antwort wahrscheinlich Unendlich lang  es kommt auf viele Dinge an  was möchte er Fischen (Hecht und Zander  soweit so gut   aber will er mit Kunstköder Fischen  oder mit Natur Köder ? Welchen Betrag hast Du dafür zur Verfügung ! (ich vertrete eigentlich die Meinung  , Mittelklasse Tackle sollte es sein  Hochklassig kann sein  Niedrigsektor ein NO GO   , im mittleren Segment ist man eigentlich auf der Sicheren Seite  und man hat Spielraum für Kleinteile (was nicht zu unterschätzten ist  denn bei Schnur und Kleinteile sollte man überhaupt nicht sparen (Wirbel  Geflochtene Schnur  usw    ich kann auf Alle Fälle Ruten von Abu Garcia (Spinnruten mittlere Sektor Preislich empfehlen, zb Veritas 2.0/Vendetta /Venerate (ca von Billig 45 Euro bei Venerate, über Vendetta ca 55-60Euro  bis Veritas 2.0= 90-110 Euro je nach Länge jedem ans Herz legen (Die Ruten kann man sowohl zum Gummifisch Angeln nehmen, Wobbler  Spinner Blinker usw, ( 2 Teilig wäre sinnvoll, alles andere ist shit  Wurfgewicht würde ich von 15-40 Gramm, oder 20-60 Gramm nehmen   und dazu auch eine Rolle von Abu Garcia, die preislich so ab 90 Euro anfangen , bis 180 Euro  Mittlere Preise (Schnur unbedingt Geflochtene  zb WFT  in, mindestens 0,12 mm-0,18mm je nach Fischart (die Rollen haben meist eine Metall Ersatz Spule dabei, somit kann man 2 Durchmesser abdecken, dann eben gute Wirbel, Stahlvorfach, und Fluorocarbon  von ca 0,35mm auch gute Qualität, dann wäre noch eine Zweite Rute interessant zum Fischen mit Totem Köder Fisch, da kann man dann auch Teleskop Ruten kaufen, und im Preis ein bisschen weniger anlegen  wobei auch hier die Rolle gut sein sollte, aber keine Spinnrolle sondern eine Große Rolle für Mono Hauptschnur im Durchmesser von mindestens 0,35 – 0,40 mm“falls Du noch fragen hast  Gerne immer raus damit  LG Claus 

Thorsten antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina
Das kommt natürlich aufs Budget an.
Die Serie von Fox Rage hat Ruten und Rollen und bietet eine breite Auswahl in verschiedenen Preisklassen an. Shimano ist auch nett.
Ich empfehle eine Rute in 2,40 länge bis 30 Gr. wurfgewicht, einer Rolle in größe 2000 mit geflochtener Schnur der Stärke 0,10 . Als zweite würde ich eine rutenlänge von 2,70 nehmen,  wurfgewicht bis ca 50 gr mit einer 4000er Rolle mit 0,14 bis 0,16  geflochtener  Schnur . Eine Rolle fluorocarbon Schnur der der Stärke 0,30 solltest du ihm auch schenken ebenso ein paar snaps damit er sofort loslegen kann 

Maik Borowczak antwortete vor 2 Jahren

Hey das ist eine Super Idee aber ich denke das da ein Gutschein besser wäre. Da kann er sich beraten lassen und testen welche Rute für ihn besser ist. Da gibt es ja sehr viele Unterschiede. Also ich kann da Angeljoe sehr empfehlen. ??

Sebastian antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina
ich würde 2 Ruten empfehlen…. die vermutlich nicht unterschiedlicher kaum sein könnten…. 😉 auf Barsch 2,10 bis 2,40 und 10-20g! Bitte nicht zu Wabbelig…. dazu ne 1000-2000 Rolle… mit ner dünnen geflochtenen Schnur… 7-10kg tragkraft!
Hecht und Zander…. eher 2,40 wenn nicht sogar 2,70 und gröber, bis 40 oder 60g!  dazu je nach Rute ruhig ne 3000 Rolle und n bischen gröberes Geflecht drauf das Spart Köder …. im Kraut!
am Besten ist du setzt dir n Budget und gehst zum Fachhändler in deiner nähe! der kennt die Gewässer um die es geht am besten! 
aber lieber einmal richtig investiert als mit ner Rute unzufrieden sein….
also Sprich mit den alten hasen vor Ort… die am erfolgreichsten sind…
anscheinend traut sich ja sonst keiner…. ?
 
Lg der3.Zwilling

Sebastian antwortete vor 2 Jahren

Ich bring es für mich mal auf den punkt:
Quantum smoke spin 2,70 (5-55 g WG)
Shimano stradic ci4+ 2500-3000er
Shimano kairiki Schnur 0,12-0,15
….das deckt ein großes feld ab und macht flexibel
Uuuuuuuund
 
Dein mann wird diese kombo lieben… 
Grüße aus Halle
Basti

Christopher Wolff antwortete vor 2 Jahren

Ich werde nicht mehr im Internet kaufen. Es gibt zwar Läden wo der Verkäufer manchmal auch nicht helfen kann aber ohne groß Werbung zumachen  kann ich immer nur die Jungs aus dem AngleJoe empfehlen! 
 
Kaufe niemals im Internet lieber drei Mark mehr aus geben dafür kompetente Unterstützung bei dem Kauf deiner combo. 
Du musst ein empfinden entwickeln zur Route gerade wenn du wirklich noch ein Anfänger bist. 
 
Wer er billig kauft, kauft zweimal. 

Philip antwortete vor 2 Jahren

Hallo Janina, 
Für den kleinen Geldbeutel empfehle ich dir die Favorite White Bird in 1-7g für die Angelei auf Barsch und Forelle. In Verbindung mit der Daiwa Ninja in 1003 oder 1500er Größe. Die Kombination Fische ich auch derzeit und bin super zufrieden. Zudem sieht die Kombination einfach superschick aus. Für die jeweilige Schnur solltest du dich allerdings im Angelladen beraten lassen.
Viel Spaß beim verschenken! 
Grüße aus Schwerin
Philip

Johannes Thon antwortete vor 2 Jahren

Hallo,
Ich würde ähnlich wie ein Vorredner von mir auch die Grey’s Prowla Platinum Specialist Lure 2 in 2,74m und 20-50g empfehlen. Als Rolle würde ich dir eine aus der Abu Garcia Revo Serie empfehlen, bevorzugt die Revo Mgx oder Premier in der 3000er Größe und als Schnur für den Anfang 0,13er Power Pro. Diese Combo würde bei ca. 340€ liegen. In jedemfall würde ich die abraten eine Shimano Rolle zu kaufen, die waren früher mal gut,aber sind es heute nicht mehr (abgesehen von den US Modellen). Wenn es erstmal günstiger, aber auch gut losgehen soll kann ich dir auch die Mitchel Mag Pro in 2,70m und 15-60g empfehlen und dazu eine Abu Garcia Orra 2 bespult mit 0,13er Power Pro. Diese Combo würde bei ca. 150€ liegen. Generell würde ich auf Jedenfall als erste Spinnrute eine 2,70m Rute empfehlen mit einem Wurfgewicht um iwie 15-50g rum. Es gibt zwar keine EINE perfekte Spinnrute für alle Fische, aber mit einer 2,70m Rute kannst du erstmal viele Köder werfen und v. A. den Hechten und Zander nachstellen. Ich würde an deiner Stelle erstmal die günstigere der beiden Combos nehmen, da diese für den Anfang ausreicht und völlig okay ist. Wichtig ist neben dem Gerät auch eine gute Kleinteil Ausstattung. Du kannst die beste Rolle und Rute haben, dass bringt dir aber nichts, wenn deine Kleinteile, wie Wirbel, Eingänger, Quetschhülsen, Haken, Vorfachmaterial nichts taugen. Hier müsst ihr unbedingt vernünftiges Tackle kaufen.
Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen
JOHANNES 

Alfons antwortete vor 2 Wochen

Hallo, ich hab hier gelesen, dass die Angelrolle zur Angelrute passen soll. Aber was ist denn bitteschön das so oft zitierte Wurfgewicht. Hab da auch schon mit meinen Angelkollegen darüber diskutiert. Die meinen das Wurfgewicht ist das Gewicht was man maximal an die Rute hängen darf. Aber das glaube ich nicht

Deine Antwort

3 + 15 =