Tackle-Tipps: Bigbait

Große Hechte haben großen Hunger. Den brachialen Biss auf einen Großköder im Mittelwasser beim Angeln vom Boot musst Du erlebt haben. Und dabei wird nicht nur der Ausrüstung einiges abverlangt.
FullSizeRender

EINSATZBEREICH
Bootsangeln, schweres Spinnfischen

RUTENLÄNGE
2,15m – 2,75m

WURFGEWICHT
30-80g

RUTENAKTION
Spitzenaktion

ROLLE
3000er Spinnfischrolle, etwa 375g

ANGELSCHNUR
0,18mm Geflochtene

SPRO Rapper Henk-Simonsz
Angelköder

Köder für das Bigbaitangeln bewegen sich in einer Gewichtsspanne zwischen 30-200g und sind in den unterschiedlichsten Varianten im Handel erhältlich. Zum schweren Spinnfischen hat sich ein durchschnittliches Ködergewicht von 30-80g durchgesetzt. Köder mit schwererem Gewicht wirst Du sicherlich nicht den ganzen Tag auswerfen, viel eher werden diese Gewichtsklassen zum Vertikalangeln oder Schleppen genutzt.

Natürlich gibt es auch in dieser Köderklasse Wobbler, Swimbaits oder Softbaits. Diese sind zwischen 15 und 30cm groß, Metall wird hauptsächlich als Zusatzreiz, bspw. in Form eines zusätzlichen Spinners eingesetzt. Dadurch wird das Laufverhalten dieser Köder optimiert.

Ausrüstungstipps

Das Fischen mit Großködern stellt besondere Anforderungen an das Gerät. Die Angelrute muss robust sein, um den auftretenden Beschleunigungskräften beim Wurf standzuhalten und gleichzeitig im Drill die ruppigen Stöße des Großhechts abfedern zu können.

Mit steigender Ködergröße wird demnach Deine Ausrüstung größer und etwas schwerer ausfallen. Dennoch solltest Du jederzeit flexibel agieren können!

Ein gutes Einsteigerset findest Du hier.

Norman Tramnitz
Bigbait Angelrute
Angelrute zur Bigbait Angeln

Wir empfehlen Dir zum Spinnfischen eine Bigbait-Rute zwischen 2,15m – 2,75m mit einem Wurfgewicht von 30-80g. Für das Bootsangeln und Vertikalangeln kann das Wurfgewicht selbstverständlich deutlich höher ausfallen, da die Köder hier 30cm lang und 200g schwer sein können.

Mit einer Angelrute in der unteren Gewichtsklasse der Großköder-Ruten kannst Du problemlos den ganzen Tag Spinnfischen. Wenn Du öfters vom Boot aus angeln möchtest, sollte Deine Rute nicht zu lang sein, da sonst das Handling unnötig erschwert wird.

Eine Bigbait Rute, die auch Andreas fischt, ist die Fox Terminator, die du heir findest> FOX TERMINATOR

Angelrolle

Wir empfehlen Dir eine robuste 3000er Rolle zum Spinnfischen im Süß- und Salzwasser, falls Du auch einmal auf den Bodden die Großhechte jagen möchtest.

Entscheidender als das Gewicht, das in der Regel um 800g liegt, ist das Getriebe der Rolle, denn die auftretenden Kräfte im Drill übertragen sich bei der Bigbaitangelei direkt auf die vielen Zahnräder und Kugellager der Rolle. Auch die Bremse ist ein wichtiges Detail, da diese durch die Fluchten der Fische hohen Belastungen ausgesetzt sein kann.

Eine passende Rollen findest Du hier.

Penn Sargus
Sufix Advanced Superline
Angelschnur

Unsere Empfehlung für eine Angelschnur ist eine geflochtene Schnur oder Braid, wie die Amerikaner diese Schnur auch nennen, von etwa 18mm. Die Schnurstärke ist entscheidend, da diese die brachialen Kräfte des Fisches im Drill aushalten muss. Daher kann es ggf. auch erforderlich sein, dass Du eine zweite Rolle mit einer etwas dickeren Schnur bespulst. Ein wichtiger Punkt bei dieser höheren Schnurstärke ist die Wicklung, aus denen die Schnur besteht. Hier sollte man etwas tiefer in die Tasche greifen und auf eine min. 8-fach geflochtene Schnur zurückgreifen, da sie andernfalls zu grob ist ausfällt und den Reibungswiderstand erhöht.

Einen starken Verschleiß der Schnur, bspw. durch den Abrieb an Steinpackungen, brauchst Du normalerweise nicht zu befürchten, da Bigbaits meist im Mittelwasser bzw. Freiwasser angeboten werden.

Im Big Bait Bereich wird oft mit Stahlvorfächern als Vorfachmaterial gefischt, es kommen jedoch auch starke Fluorocarbon Schnüre ab 0,60mm aufwärts zum Einsatz.

Eine Schnur, welche auch Andreas fischt, findest du >hier<

Mit unseren Tackle-Tipps erhältst Du selbstverständlich nur einen zusammenfassenden Überblick über die Ausrüstung für die Bigbaitangelei. Wir möchten Dir auf diesem Weg eine allgemeine Empfehlung geben, die Dich bei Deiner Tackle-Zusammenstellung unterstützen soll.

Im Angelgeschäft Deines Vertrauens findest Du ebenfalls kompetente Verkäufer, die Dich gerne beraten und Dir sicherlich den einen oder anderen Tipp für Dein Vorhaben geben können.